logo asf
und
logo kz-gedenksttte neuengamme farbig
Seit vielen Jahren leisten junge Menschen aus Aserbaidschan, Belarus, Deutschland, Russland, und aus der Ukraine Freiwilligendienst in Hamburg. In Kooperation mit Aktion Sühnezeichen Friedensdienste „teilt“ sich die KZ-Gedenkstätte Neuengamme in jedem Jahr zwei Freiwillige mit der Solidarischen Hilfe im Alter. Dort betreuen sie ehemals NS-Verfolgte in den Bereichen, die durch Sozialbehörden, Kranken- und Pflegeversicherung nicht finanziert sind.
Zur Zeit sind für uns tätig:

Yaffa Fogel ist seit 01.09.2017 eine der beiden neuen Freiwilligen. Sie kommt aus den USA, und hat im Mai ihr Studium an der Universität abgeschlossen. Sie freut sich, bei der Solihilfe und in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme zu arbeiten, ihr deutsch zu verbessern und Hamburg zu erkunden.
Yaffa Fogel ist seit 01.09.2017 eine der beiden neuen Freiwilligen. Sie kommt aus den USA, und hat im Mai ihr Studium an der Universität abgeschlossen. Sie freut sich, bei der Solihilfe und in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme zu arbeiten, ihr deutsch zu verbessern und Hamburg zu erkunden.

Daria Filippova ist eine der beiden neuen Freiwilligen von ASF. Sie kommt aus Russland und interessiert sich sehr für die Weltkriegsgeschichte. Sie freut sich sehr, mit der Solihilfe und KZ Gedenkstätte Neuengamme in diesen Jahr zu arbeiten und ihr Deutsch zu verbessern.