Hier geht es zu ASF
logo asf
und
hier zur Gedenkstätte
logo kz-gedenksttte neuengamme farbig
Seit vielen Jahren leisten junge Menschen aus Aserbaidschan, Belarus, Deutschland, Russland, und aus der Ukraine Freiwilligendienst in Hamburg. In Kooperation mit Aktion Sühnezeichen Friedensdienste „teilt“ sich die KZ-Gedenkstätte Neuengamme in jedem Jahr zwei Freiwillige mit der Solidarischen Hilfe im Alter. Dort betreuen sie ehemals NS-Verfolgte in den Bereichen, die durch Sozialbehörden, Kranken- und Pflegeversicherung nicht finanziert sind.
Zur Zeit sind für uns tätig:

Mein Name ist Tamer Said, ich komme aus Jerusalem – Palästina. Ich habe am 1. September 2018 im Auftrag der Aktion Sühnezeichen Friedensdienste meine freiwillige Arbeit begonnen. Ich bin froh, Teil der Solihilfe zu sein und an der KZ-Gedenkstätte Neuengamme zu arbeiten. Ich möchte Hamburg kennenlernen und Deutsch lernen.